https://www.faz.net/-hd5-7ur05

Winter 2011/12 : Hilfe für Krebskranke in Äthiopien und misshandelte Kinder in Frankfurt

  • Aktualisiert am

Zeichen des Danks und der Freude: Kinderzeichnungen in der Frankfurter Kinderklinik Bild: Eilmes, Wolfgang

Im Herbst 2011 bittet die F.A.Z. um Spenden für die Versorgung Krebskranker in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba und um Hilfe für misshandelte Kinder in Frankfurt.

          Im Herbst 2011 bittet die F.A.Z. um Spenden für die Versorgung Krebskranker in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba, und zwar einerseits für ein Wohnheim für die Patienten und andererseits für ein Bestrahlungsgerät zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs. Der Kontakt dorthin kommt durch Elke Jäger, Chefärztin der Onkologie im Frankfurter Nordwestkrankenhaus.

          Außerdem sammelt die Zeitung Geld für die Medizinische Kinderschutzambulanz der Universitätsklinik Frankfurt. Die Leser geben bis zum Frühjahr 608.000 Euro.

          Topmeldungen

           Es war nicht alles schlecht in der DDR. Es ist aber auch heute nicht alles schlecht.

          Ostdeutsche Wirtschaft : Warum es falsch ist, es allen recht machen zu wollen

          Im Osten fehlt es nicht so sehr an Arbeitsplätzen, sondern vor allem an Arbeitskräften. Doch die Politik will gleich alle Wähler beglücken, anstatt schon funktionierende Standorte noch attraktiver zu machen.

          Europa League im Liveticker : Frankfurt stürmt und drängt

          2:4 hat die Eintracht das Viertelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon verloren. Im eigenen Stadion pocht das Team von Trainer Adi Hütter nun auf die Revanche. Zu Beginn geht es gleich hoch her. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.
          Das Tanzverbot ist in Deutschland seit Jahren ein Streitthema.

          Tanzverbot oder nicht? : „Dieser Staat ist nicht getauft“

          Ist das Tanzverbot am Karfreitag noch zeitgemäß oder nicht? Diese Frage sorgt für heftige Debatten – auch in der Politik. FAZ.NET hat bei den Fraktionen im Bundestag nachgefragt.